Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Kino im Klub - "Wir retten die Welt"

Veröffentlicht am 31.03.2023

Diesmal ist die Klimainitiative Schwielowsee Gast unserer Veranstaltungsreihe. Sie bringt einen Dokumentar-Streifen des australischen Schauspielers und Regisseurs Damon Gameau mit.

Dieser initiierte das Filmprojekt auch für seine vierjährige Tochter Velvet. Er begibt sich auf eine Reise ins Jahr 2040. Mehr Grün in den Städten, weniger Verkehr, saubere Meere und eine nachhaltige Landwirtschaft könnten möglich sein, so sein Fazit. Das setzt allerdings voraus, dass die Menschen schon jetzt versuchen, die bestmöglichen Lösungen für den Erhalt ihrer Lebensqualität und zum Fortbestand unserer Spezies zu finden …

Der Film wurde von der Kritik sowohl als Mutmacher bejubelt, als auch als kitschiges, weichgespültes we-save-the-world—Szenario verspottet. Grund genug, sich ein eigenen Urteil zu bilden!

 

Kino im Klub

31. März 2023, Beginn 19:00 Uhr

Bürgerklub Wildpark-West

Zum Birkengrund 7a

 

Wie immer sind Eintritt und Getränke frei.

Ganzen Eintrag lesen »

Kino im Klub - Ein Sommertag in Wildpark-West

Veröffentlicht am 15.02.2023

Auf vielfachen Wunsch wird in der Nachmittagsvorstellung am 15. Februar 2023, ab 15:00 Uhr im Bürgerklub der Film „Ein Sommertag in Wildpark-West“ aus dem Jahr 2020 noch einmal aufgeführt, als Vorfilm wird das making-of zum Film gezeigt.

Wie immer ist der Eintritt frei. Veranstalter ist die Ortsgruppe der Volkssolidarität Wildpark-West.

Ganzen Eintrag lesen »

Kino im Klub - Berliner Ballade

Veröffentlicht am 27.01.2023

Ein besonderes Filmerlebnis wartete auf die 17 Besucher unserer Veranstaltungsreihe „Kino im Klub“. Gezeigt wurde die „Berliner Ballade“, eine Satire aus dem zerstörten Nachkriegsberlin des Jahres 1948 aus der Sichtweise seiner Bewohner im Jahre 2048: Der neue Flughafen ist gerade in Betrieb genommen, Magdeburg und Küstrin eingemeindet worden …

In der Hauptrolle der gertenschlanke Gert Fröbe in seiner ersten großen Filmrolle, Regie führte einer der ganz Großen, der bis 1945 bei Wildpark-West lebende R. A. Stemmle.

Der Film, in restaurierter Form vorgeführt, fand bei den Besuchern des Abends großen Anklang und so gab es in der anschließenden Diskussionsrunde zum Film interessante Ansichten, Erfahrungen und Kindheitserinnerungen der Kinogänger zum Film zu hören.

Wissenswertes zum Film und seinem Regisseur gab es bereits in der Winter-/Frühlingsausgabe unseres Wildpark-West-Magazins zu lesen.

Wie immer waren Eintritt und Getränke frei.

Ganzen Eintrag lesen »

Zweites Treffen zum Klimaschutzwald mit der Bürgermeisterin

Veröffentlicht am 25.01.2023

Ein weiteres Gespräch zwischen der Gemeinde Schwielowsee, vertreten durch die Bürgermeisterin Kerstin Hoppe und den Fachbereichsleiter Finanzen Thomas Brennenstuhl, dem Projektentwickler Familie Krentz und unserer Umweltschutzvereinigung, vertreten durch die beiden Vorstandstandvorsitzenden, fand am heutigen Vormittag im Bürgerklub von Wildpark-West statt.

Über Ergebnisse des Treffens wird zeitnah die Arbeitsgruppe Klimaschutzwald informiert, die Mitglieder unseres Vereins erhalten ebenfalls in Kürze weitere Informationen zu diesem Treffen.

Ganzen Eintrag lesen »

Umweltnegativpreis Schwarzer Rabe für Wirtschaftsförderung Brandenburg GmbH

Veröffentlicht am 15.01.2023

Schwarzer Rabe für die Wirtschaftsförderung Land Brandenburg GmbH

Die Wirtschaftsförderung Land Brandenburg GmbH (WFBB) erhält den Umweltnegativpreis „Schwarzer Rabe“ 2022 für Ihre Aktivitäten zur Entwicklung „eines landesplanerisch bedeutsamen Industrie- und Gewerbestandorts als klimagerechtem Wirtschafts- und Zukunftsstandort“ auf einer sich im Schutzgebiet „Potsdamer Wald- und Havelseengebiet“ befindlichen, etwa 300 ha umfassenden Fläche nahe des Autobahndreiecks Potsdam / Güterbahnhof Seddin und die damit in Kauf genommene Vernichtung ökologisch wertvollen Waldbestands zum Nachteil der in dieser Region lebenden Menschen.

Mit der Verleihung des Preises sollen zum einen die Menschen auf die mit der Planung verbundene, existenzbedrohende Zerstörung ihrer Heimat zwischen Schwielow- und Seddiner See aufmerksam gemacht werden und zum anderen die sie vertretenden kommunalen Entscheidungsträger ermutigt werden, sich im Sinne der in der Region lebenden Einwohner und ihrer Gäste für den Erhalt der Naturflächen einzusetzen.

Insbesondere soll aber dem Preisträger die Möglichkeit gegeben werden, sein Handeln zu überdenken und zu korrigieren.

Ganzen Eintrag lesen »

Mitgliederversammlung

Veröffentlicht am 13.01.2023

Trotzdem mehr als zwei Dutzend Mitstreiterinnen und Mitstreiter krankheitsbedingt passen mussten, fand die 6. Mitgliederversammlung unserer Umweltschutzvereinigung planmäßig statt.

Im gut besuchten Bürgerklub wohnten Vereinsmitglieder, Mitglieder der verschiedenen Arbeitsgruppen und Gäste der etwa dreistündigen Veranstaltung bei.

Nach Bestätigung des Rechenschaftsberichts und des Finanzjahresabschlusses 2022 fassten die Mitglieder u. a. Beschlüsse zur Beibehaltung der Beitragsfreiheit und der kostenfreien Teilnahme an den verschiedenen Arbeitsgruppen des Vereins, wie der AG Junge Naturfreunde.

Behandelt wurden u. a. Themen des Amphibienschutzes und der Nachpflanzaktion, des weiteren die Vorschläge der Gemeinde Schwielowsee zur Beteiligung unserer Umweltschutzvereinigung an der Entwicklung der Waldfläche am ehemaligen Ferienlager, der Aktionsplan und die geplanten Veranstaltungen für 2023, die Vorschläge zur Preisverleihung des Umweltnegativpreises Schwarzer Rabe 2022, des Prof. Karl-Hermann-Koch-Umweltpreises 2022, die Herausgabe des Wildpark-West-Magazins und der Info-Blätter für 2023 und 2024. Die Mitgliederversammlung beschloss einstimmig, sich der Initiative des NABU Brandenburg „Walderhalt und Waldaufwertung, statt Waldersatz“ anzuschließen und diese zu unterstützen. In den Diskussionen zu einzelnen Tagesordnungspunkten, wie Klimaschutzwald, Preisverleihung Schwarzer Rabe gab es teils unterschiedliche Ansichten.

Die Abschrift des inhaltlichen Protokolls der Veranstaltung sowie Details zum Aktionsplan, dem Finanzjahresabschluss und den Beschlussfassungen sind für Vereinsmitglieder, fördernde Mitglieder sowie Mitglieder der Arbeitsgruppen erhältlich. Ein ausführlicher Bericht zur Mitgliederversammlung wird auch im nächsten Infoblatt unseres Vereins zu lesen sein.

Ganzen Eintrag lesen »

Treffen Arbeitsgruppe Klimaschutzwald

Veröffentlicht am 05.01.2023

In Auswertung der Zusammenkunft mit der Bürgermeisterin der Gemeinde Schwielowsee und in Vorbereitung auf die Mitgliederversammlung unseres Vereins fand ein Treffen der Arbeitsgruppe Klimaschutzwald statt. Thema war der Vorschlag der Gemeinde, den Verein bei der städtebaulichen Entwicklung des Areals unter umweltschutzlichen Aspekten zu beteiligen.

Ganzen Eintrag lesen »

Wildpark-West-Magazin erschienen

Veröffentlicht am 31.12.2022

Pünktlich am Silvestertag ist die aktuelle Ausgabe unseres Familienmagazins erschienen. Alle Interessenten aus Wildpark-West, Geltow und die Bezieher per Post dürften es bereits in ihren Briefkästen vorgefunden haben, die umliegenden Orte und die regionalen Zeitschriftenläden werden ab dem 2. Januar 2023 beliefert.

Ganzen Eintrag lesen »

Treffen mit der Bürgermeisterin zum Thema Klimaschutzwald

Veröffentlicht am 15.12.2022

Zu einer Besprechung ins Rathaus Ferch hatte der Fachbereichsleiter Finanzen der Gemeinde Schwielowsee Thomas Brennenstuhl eingeladen.

An dem rund einstündigen Treffen nahmen auch die Bürgermeisterin Kerstin Hoppe, die Projektentwickler Familie Krentz sowie die beiden Vorstandsvorsitzenden unserer Umweltschutzvereinigung teil. Bürgermeisterin Kerstin Hoppe bat um Vertraulichkeit, die ihr im Rahmen des Transparenzgebotes und der Pflicht zur Mitgliederinformation von Seiten des Vereins zugesichert wurde. Thema war der Vorschlag der Gemeinde, den Verein bei der städtebaulichen Entwicklung des Areals unter umweltschutzplanerischen Aspekten zu beteiligen. Eine Information der Mitglieder erfolgt am 13. Januar 2023.

Ganzen Eintrag lesen »

Weihnachtsmatinee mit Thomas Arnold und Freunden

Veröffentlicht am 11.12.2022

Bereits zum vierten Mal lud der in Wildpark-West lebende Schauspieler zu seiner Weihnachtsmatinee in den Wildparker Bürgerklub ein. Bei freiem Eintritt erlebten die Zuschauer im voll besetzten Großen Saal ein Programm mit nachdenklichen, besinnlichen und heiteren Texten und Weihnachtsliedern, die textlich von Thomas Arnold unserer Zeit angepasst wurden und wie immer eine charmante musikalische Begleitung auf dem Akkordeon erfuhren.

Der Spendenerlös der Veranstaltung, 199 Euro, wird zugunsten der Nachpflanzaktion in Wildpark-West verwendet.

Ganzen Eintrag lesen »

"Kino im Klub" Dokumentarfilm Natur

Veröffentlicht am 25.11.2022

Mit einem historischen Filmstreifen wartete die AG „Kino im Klub“ für alle Freunde des gemeinsamen Filmvergnügens auf. „Serengeti darf nicht streben“, der mit einem Oscar gekrönte Dokumentarfilm aus dem Jahre 1959 erfreute bei freiem Eintritt die Zuschauer. An der anschließenden Diskussionsrunde zum Thema beteiligten sich zwölf Besucher des Kinoabends.

Ganzen Eintrag lesen »

Historischer Kalender 2023 erschienen

Veröffentlicht am 13.10.2022

Auch in diesem Jahr gibt unser Verein, der sich ja auch der Pflege der Ortschronik und der Heimatpflege verschrieben hat, einen Monatskalender für 2023 mit 13 historischen Ansichten von Wildpark-West aus dem Zeitraum 1935 bis 2011 heraus. Viele der Fotos wurden uns von Einwohnern der Waldsiedlung dankenswerter Weise zur Verfügung gestellt und sind bisher noch nie veröffentlicht worden.

Ganzen Eintrag lesen »

Professor Dr. Karl-Hermann Koch verstorben

Veröffentlicht am 12.09.2022

in memoriam Professor Dr. Karl-Hermann Koch (*27. Oktober 1937 12. September 2022)

 

Professor Dr. Karl-Hermann Koch, in seinem 85. Lebensjahr stehend, hat uns für immer verlassen.

 Er erwarb sich große Verdienste in der Sparte Ornithologie unseres Vereins und war Mitinitiator der jährlich im Frühjahr stattfindenden ornithologischen Wanderungen um die Waldsiedlung Wildpark-West. Die von ihm vor seinem Häuschen im Tannenweg installierten großen Nistkästen, in denen dann tatsächlich die ersten Waldohreulen heimisch wurden, waren sein ganzer Stolz. Gerne saß er mit seiner Frau zusammen im Garten und beobachtete die Aufzucht der jungen Eulen, über die dann auch ein vielbeachteter Beitrag in unserer Wildpark-West-Magazin erschien. Beharrlich setzte er sich auch für den Erhalt der Waldfläche am ehemaligen Kinderferienlager ein und war beratend für unsere Arbeitsgruppe Klimaschutzwald tätig. Nicht nur dort wird er unserem Verein, den er seit 2019 unterstützte und seit Anfang 2021 angehörte, in Zukunft sehr fehlen.

Auch seine Pläne, mit den Schülern unserer Arbeitsgemeinschaft die „Architektur“ der Natur zu zeichnen, werden sich nun leider nicht mehr erfüllen.

 

Ganzen Eintrag lesen »

Zwanzig neue Bäume für historische Allee nach Geltow

Veröffentlicht am 08.09.2022

Wie der Kreisstraßenbetrieb Potsdam-Mittelmark unserem Verein mitteilte, sollen bereits im Herbst 20 neue Bäume auf der nördlichen Straßenseite (Feldseite) entlang der Allee zwischen Wildpark-West und Geltow gepflanzt werden. Ein weiterer Vorschlag unseres Vereins sieht vor, den schmalen Streifen zwischen der Fahrbahn und dem Fahrradweg mit Niedergehölzen oder schmalem Buschwerk zu bepflanzen, um Blendwirkungen oder Sog des KFZ-Verkehrs auf Fahrradfahrende zu minimieren. Dieser Vorschlag werde derzeit noch geprüft, hieß es.

Ganzen Eintrag lesen »

Ortsbegehung Fuchsweg

Veröffentlicht am 02.09.2022

Welche Ausgleichsmaßnahmen sind möglich?

 

Am Freitag Mittag fand eine gemeinsame Begehung zwischen Vertretern unseres Vereins, dem zuständigen Fachbereich der Stadt Potsdam, Vertretern der Unteren Naturschutzbehörden, dem NABU und Experten des Amphibienschutzes statt.

Ganzen Eintrag lesen »

Familienkinonachmittag - Heißer Sommer

Veröffentlicht am 25.08.2022

17:00 Uhr geht es los mit dem Kinder- und Jugendfilm von Rolf Losansky „Moritz in der Litfaßsäule“, u. a. mit dem lange Zeit in Wildpark-West lebenden Schauspieler Willi Neuenhahn, dem kürzlich verstorbenen Dieter Mann, Rolf Ludwig, Dorit Gäbler und Walfriede Schmitt. Der Film wurde 1985 mit dem „Goldenen Spatz“ ausgezeichnet und gilt – auch heute noch – als pädagogisch wertvoll.

Handlung: Der neunjährige Moritz (Dirk Müller) ist ein Träumer. Alles macht er langsam und mit Bedacht und lässt seiner Phantasie freien Raum. Doch Träumereien sind im Alltag nicht gefragt, nur Tante Pia hat Verständnis und fördert seine Wissbegierde. Als Moritz von zu Hause ausreißt trifft er auf interessante Menschen und deren Ansichten…

 

21:30 Uhr zeigt der kleine Dokumentarfilm „Heißer Sommer“ (2018) von Jim Kent die Bemühungen unserer Wildparker Einwohner und ihrer Bürgerinitiative um die Nachpflanzaktion und die Bewässerung der ersten neu gepflanzten Straßenbäume. Ein Zeitdokument.

 

21:45 Uhr „Heißer Sommer“, der DEFA – Musikfilmklassiker mit Chris Doerk und Frank Schöbel u. v. a. bekannten DEFA-Stars aus vergangenen Tagen, wie Marianne Wünscher, Bruno Carstens, Madeleine Lierk oder Regine Albrecht.

Der Film erreichte über nach seiner Uraufführung in Rostock über Nacht Kultstatus und zog 3,5 Millionen Besucher bei seinem Erscheinen in die Kinos der DDR.

 

Handlung: Zwei Oberschulklassen von elf Mädchen aus Leipzig und zehn Jungen aus Karl-Marx-Stadt treffen sich beim Trampen und verbringen zwei abwechslungsreiche Wochen voller Streiche und Liebeleien in einem kleinen Dorf an der Ostsee.

Die Filmmusik kam bei den Zuschauern dermaßen gut an, dass sich das Platten-Label AMIGA entschloss, diese in Form einer LP herauszugeben. Fast jeder Song wurde zum Ohrwurm und verkörpert die Lebensfreude der damaligen Zeit. Gedreht wurde u. a. in Berlin, Greifswald, auf Rügen und auf Usedom.

Obwohl der Film von der staatlichen DDR-Filmkritik trotz seiner hohen Zuschauerzahlen wegen seiner „nicht tiefgreifenden Handlung“ zerrissen wurde, gilt er noch heute als beliebtester und erfolgreichster DEFA-Film aller Zeiten.

 

Die Nachmittagsvorstellung findet im Großen Saal des Bürgerklubs von Wildpark-West, Zum Birkengrund 7a statt, die Abendvorstellung als Open – Air – Veranstaltung auf der Terrasse des Bürgerklubs. Kinder und Jugendliche zur Abendvorstellung bitte nur in Begleitung ihrer Eltern.

Der Eintritt ist frei.

Kleine Spenden zur Finanzierung unseres Kinoprojekts oder für die Nachpflanzaktion sind natürlich willkommen.

Ganzen Eintrag lesen »

Auswertung Amphibienwanderung 2022

Veröffentlicht am 09.08.2022

Bei der Hinwanderung wurden 1552 Amphibien statistisch erfasst (davon nur 9 tote Tiere). Zum Vergleich: 2021 waren es 1356 Amphibien, also eine deutliche Zunahme gegenüber dem Vorjahr.
Das liegt u.a. daran, dass die Teichmolche ein Spitzenjahr hatten, Frösche und Kröten sind stark zurück gegangen. Den Rückgang sieht man vor allem bei den Erdkröten. Die Anzahl der Molche ist exorbitant angestiegen. Das war das Jahr der Molche, speziell der Teichmolche. Der Moorfrosch, unsere Amphibie mit höchstem Schutzstatus ist  sehr stark zurückgegangen.

Die ausführliche Statistik finden Sie hier.

Ganzen Eintrag lesen »

Baumaßnahme Fuchsweg: Stadt Potsdam ist zum Dialog bereit

Veröffentlicht am 22.07.2022

Nachdem das Verwaltungsgericht am 18. Juli 2022 unseren Antrag auf einstweilige Anordnung und Überprüfung der Baumaßnahme abgelehnt hat, hat die Stadt Potsdam auf unsere Bitte um Dialog in Sachen Ausgleichsmaßnahmen, Amphibienschutz und Alleenschutz reagiert und Gesprächsbereitschaft signalisiert. Zu einem Vor-Ort-Termin sollen offene Fragen geklärt werden. Bei diesem Dialog ist auch der NABU Potsdam dabei.

Ganzen Eintrag lesen »

Verein beantragt einstweilige Anordnung gegen Straßenerweiterung in Schutzgebieten

Veröffentlicht am 08.07.2022

Die für Anwohner völlig überraschenden Bauarbeiten auf der Verbindungsstraße Ortsausgang Fuchsweg zum neuen Kindergarten wurden in den letzten beiden Tagen mit großer Intensität weitergeführt.

Die durch die Stadt Potsdam beauftragte Baumaßnahme ist mittlerweile fast abgeschlossen. Die Straße soll für alle Verkehrsteilnehmer ab der 28. KW-Woche wieder nutzbar sein.

Ganzen Eintrag lesen »

200 Liter Tank zur Bewässerung der Straßenbäume

Veröffentlicht am 30.06.2022

Mehr als 30 Baumpaten in unserem Ort bemühen sich, Hitze und Trockenheit zum Trotz, beim Wässern unserer Straßenbäume zu unterstützen.

In Abstimmung mit der Verwaltung füllt zudem eine von der Gemeinde beauftragte Firma regelmäßig die grünen Wassersäcke auf den Hauptstraßen im Ort und auch unser Verein sorgt ergänzend mittels Standrohr und Kanister und Handwagen für die Befüllung der grünen Säcke.

Erleichtert wird das seit kurzem durch den Einsatz eines 200 Liter-Tanks, welchen der Verein dank Spendengeldern erworben hat.

Ganzen Eintrag lesen »